Lust auf ein Abenteuer am anderen Ende der Welt?

chefsache Kolumbien...

logo.png"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben." – Alexander von Humboldt – 

 

...Lust auf ein Abenteuer am anderen Ende der Welt?

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-10

Es besteht eine einmalige Möglichkeit im Rahmen eines Schüleraustausches nach Kolumbien zu reisen. Folgende Anfrage, mit der Bitte um Veröffentlichung und Bekanntgabe, erhielt ich von der Kommission des Humboldteums e.V. Herrn Hüttl:

Sehr geehrter Herr Ziemann,

im Zuge des Aktionsrahmens Bildungsstandort Deutschland, bitten wir Sie um Bekanntmachung des Schüleraustauschprojekts mit der Deutschen Schule Bogotá, gerne durch Weiterleitung des angehängten Infoblattes. Wir verstehen das Austauschangebot als individuelle Ergänzung zu Kurzzeit-Projekten im Klassenverband. Vielleicht gibt es zwei, drei, Ihrer Schüler, die insgeheim weltwärts streben oder in die spanische Sprache eintauchen möchten? Das Austauschprogramm wird auf nichtmaterieller Grundlage, und ganz im Sinne Alexander von Humboldt´s Erkenntnis organisiert: Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben. Der Aufenthalt der kolumbianischen Schüler in Deutschland ist geplant vom 09.02.2019-29.06.2019.

Der Gegenbesuch nach Kolumbien ist freiwillig und kann über unterschiedliche Zeiträume stattfnden. Wer das Humboldteum ist, eröffnet folgender Mausklick:

https://www.humboldteum.com/geschichte.html

Informationen zum Auslandsschulwesen der Bundesrepublik Deutschland dieser:

https://www.humboldteum.com/bogota-kolumbien.html

Im Voraus besten Dank für Ihre Unterstützung des Deutschen Auslandsschulwesens. Für Rückfragen oder weitergehende Auskünfte stehe ich Ihnen gerne auch persönlich Rede und Antwort. Sie erreichen mich unter der Rufnummer 0711 2221400.

Mit kollegialen Grüßen Uli B. Hüttl Direktor Forensis

Details finden Sie im angehängten Infoblatt

Wir verstehen das Austauschangebot als Bereicherung Ihrer eigenen Projekte. Damit es keine Mehrarbeit hervorruft, können sich Ihre interessierten Schüler direkt ans Humboldteum wenden.

*******************************

Humboldteum

Verein für Bildung und Kulturdialog

Geschäftsstelle/Office: Königstraße 20

70173 Stuttgart/Germany

Tel. +49-(0)711-222 14 00

Fax +49-(0)711-222 14 02

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sitz/Domicile/Register: Wien ZVR 811371420

*Das Humboldteum ist ein gemeinnütziger internationaler Verein für Bildung und Kulturdialog und wurde 2006 auf Initiative von Schulleitern Deutscher Schulen im Ausland gegründet. Wir unterstützen satzungsgemäß Deutsche, Schweizerische und Österreichische Auslandsschulen in ihrem Bildungsauftrag durch Extracurricula und werben mit unseren Angeboten für eine Welt in der kulturelle Vielfalt als Reichtum erkannt wird. Denn wie unser Namensgeber Alexander von Humboldt einmal sagte: „Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie gesehen haben.“

Durch die Übertragung vieler arbeitsintensiver Aufgaben und die zunehmende Verrechtlichung des Schulwesens benötigt eine moderne Schule ein wesentlich höheres Zeitbudget für alle Leitungs- und Verwaltungsaufgaben. Insbesondere die Ressourcen für die engagierten Kolleg/innen müssen erheblich ausgeweitet werden um den Schulalltag zu meistern und Verantwortung für die Qualität der Erziehung und Bildung der Schüler zu übernehmen. Diese Entwicklung war Initial zur Gründung des Humboldteums um KollegInnen an Deutschen, Österreichischen und Schweizer Auslandsschulen durch die Organisation von Extracurricula den Rücken für Ihre pädagogische Basisarbeit frei zu halten.

Na?! Interessiert? - Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

[zurück zum Menü "Chefsache"]